Marie-Luise Marjan mit zwei Stipendiatinnen vor der Univeristät (Foto: Thorsten Raudies)

Projekterweiterung in Thailand – 5 weitere Stipendiatinnen

Das Projekt „Stipendien für Mädchen ethnischer Minderheiten“ hat im August 2011 begonnen. Ziel des Projekts ist, Mädchen und junge Frauen, die einer ethnischen Minderheit angehören, mit einem Stipendium zu unterstützen. Dieses können sie sowohl für eine Berufsausbildung als auch für ein Studium verwenden. Mit dem Geld können sie die Gebühren für die Universität bzw. Berufsschule begleichen sowie die Unterbringung und Mahlzeiten bezahlen. 15 junge Frauen erhielten so die Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft. Sie entschieden sich für Studiengänge wie Erziehungs- und Ernährungswissenschaften, Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Landwirtschaftstechnik oder eine Ausbildung zur Buchhalterin.

Im letzten Jahr konnte das Projekt dank großem Zuspruch und Interesse ausgebaut werden. Nun erhalten 20 Mädchen die Möglichkeit auf Bildung. Das Besondere: Die fünf neuen Stipendiatinnen absolvieren den neuen Studiengang „Kinderrechte und Kinderschutz“ – ein innovativer neuer Studiengang, der die Arbeit von Kinderrechtsorganisationen positiv beeinflussen wird.

Mehr zu den Entwicklungen im Projekt lesen Sie im aktuellen Zwischenbericht.

You Might Also Like