Bundesverdienstkreuz für Jogi Löw und Katja Riemann

Am Montag hat Bundespräsident Christian Wulff 36 Personen für außerordentliches bürgerliches Engagement mit Orden ausgezeichnet. Auch die Plan-Paten Katja Riemann und Jogi Löw wurden mit einem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Die Schauspielerin Katja Riemann engagiert sich bereits seit zwölf Jahren für Plan: 1998 übernahm sie die Patenschaft für ein Mädchen aus Uganda. Heute unterstützt sie neben ihrem Patenkind in Sri Lanka vor allem die Mädchenkampagne „Because I am a Girl“. Bundestrainer Jogi Löw hat Plan-Patenschaften für zwei afrikanische Kinder übernommen und fördert zusammen mit der Firma Beiersdorf ein Sport- und Bildungsprojekt von Plan in Ruanda.

Mehr Informationen zum Engagement der beiden berühmten Persönlichkeiten finden Sie unter: www.plan-deutschland.de/aktuelles

Auch Marie-Luise Marjan wurde 1998 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und in diesem Jahr mit dem Großen Bundesverdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihr soziales Engagement u.a. für Plan und Unicef geehrt.

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.